Paläo-Fundorte: Frankreich

Gesucht werden kann nach Taxon, Werkzeugkultur, Fundort, Region, Land usw. Datenbanksprache ist Deutsch, also nicht z.B. nach "Germany" sondern "Deutschland" suchen.
Alter (ca.) Art Fundort Land
27500 Homo sapiensHomo sapiens Cro-Magnon, Dordogne Frankreich
160000 HomoHomo Fontechevade, Charente, Fontéchevade Frankreich
36000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Saint-Cesaire, Pierrot Felsen, Charent-Maritime, Tal der Dordogne Frankreich
44250 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Les Rochers-de-Villeneuve, Lussac-les-Chateaux, Vienne Frankreich
50000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis La Ferrassie, Gemeinde Savignac-de-Miremont, Tal der Dordogne Frankreich
48000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Le Moustier, Tal der Vézère bei Peyzac-le-Moustier im französischen Département Dordogne Frankreich
50000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis La Chapelle-aux-Saints, Département de la Corrèze, Region Limousin, Tal der Dordogne Frankreich
50000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis La Quina, Tal der Dordogne Frankreich
106000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Moula Guercy, Rhônetal Frankreich
152500 HomoHomo Le Lazaret, Grotte am südöstlichen Fuß des Mont Boron, direkt über dem Meeresspiegel. Nur etwa 1 km von Terra Amata entfernt Frankreich
175000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Biache-Saint-Vaast, Pas-de-Calais Frankreich
450000 HomoHomo Saint-Acheul, Amiens, Region Picardie Frankreich
475000 Homo heidelbergensisHomo heidelbergensis Arago, östliche Pyrenäen Frankreich
550000 HomoHomo Menchecourt, Tal der Somme, Abbeville Frankreich
195000 HomoHomo Bapaume, Bretagne Frankreich
1785000 HomoHomo Lézignan-le-Cèbe, Hérault Tal Frankreich
21000 Homo sapiensHomo sapiens Brassempouy, Grotte du Pape, 35 km südöstlich von Mont de Matrsan, Département Landes Frankreich
37000 Homo sapiensHomo sapiens Abri Castanet, Dordogne Frankreich
32900 Homo sapiensHomo sapiens Chauvet Höhle, Département Ardèche Frankreich
17300 Homo sapiensHomo sapiens Lascaux, Montignac, Département Dordogne Frankreich
1800000 Homo erectusHomo erectus Chilhac, Region Auvergne Frankreich
Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Arcy-sur-Cure, Grotte de l'Hyene, 35 km südöstlich von Auxerre, Département Yonne Frankreich
30000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis La Crouzade, Gemeinde Gruissan, 12 km südöstlich von Narbonne, Département Aude Frankreich
60000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Hortus, Grotte de l'Hortus, Gemeinde Valflaunès (Département Hérault) Frankreich
70000 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Regourdou, Montignac, Dordogne Frankreich
13500 Homo sapiensHomo sapiens Niaux, 7 km von Tarascon-sur-Ariège, Département Ariège, Region Midi-Pyrenees Frankreich
35000 Homo sapiensHomo sapiens Combe Capelle, rechtes Ufer der Couze, Gemeinde Saint-Avit-Sénieur, 20 Kilometer östlich von Bergerac, Dordogne Frankreich
176500 Homo neanderthalensisHomo neanderthalensis Bruniquel Höhle, Département Tarn-et-Garonne in der Region Midi-Pyrénées Frankreich

Koordinaten: Henry Gilbert (fossilized.org)
 

Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages
STS 5
STS 5

Australopithecus africanus

Elemente: CRA, ENDOCAST

Sterkfontein , Südafrika

29.07.2021
Patagonischer Langhalssaurier neu beleuchtet
Ein Team der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (SNSB-BSPG) untersuchte im Rahmen einer Neubeschreibung die Überreste des Langhalssauriers Patagosaurus fariasi (175 Mio Jahre) aus Argentinien. Diese Untersuchungen haben große Bedeutung für das Verständnis der Evolution der Sauropoden.
24.07.2021
Ein neuer, der Wissenschaft unbekannter Homo-Typ
Die Knochen eines der Wissenschaft unbekannten frühen Menschen, der mindestens bis vor 130000 Jahren in der Levante lebte, wurden bei Ausgrabungen an der Stätte Nesher Ramla in der Nähe der Stadt Ramla entdeckt. Die Forscher erkannten Ähnlichkeiten mit anderen archaischen Homo-Exemplaren von vor 400.000 Jahren, die in Israel und Eurasien gefunden wurden, und kamen zu dem Schluss, dass die Nesher Ramla-Fossilien eine einzigartige Population aus dem Mittelpleistozän darstellen, die jetzt zum ersten Mal identifiziert wurde.
22.07.2021
Feuerstein-Artefakt belegt Großwildjagd der Neandertaler am Hohle Fels
Schon in der Mittleren Altsteinzeit jagten die Neandertaler auf der Schwäbischen Alb mit komplex hergestellten Waffen nach Großwild. Eine neu entdeckte Blattspitze war Teil einer Stoßlanze, die Archäologen der Universität Tübingen nun im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren präsentiereten.
21.07.2021
Tödlicher Angriff von Schimpansen auf Gorillas beobachtet
Schimpansen sind in Ost- und Zentralafrika verbreitet und leben in einigen Gebieten, wie dem Loango-Nationalpark in Gabun, mit Gorillas gemeinsam im gleichen Habitat. Ein Forschungsteam hat erstmals tödliche Angriffe von Schimpansen auf Gorillas in freier Wildbahn beobachtet.
21.07.2021
25.000 Jahre altes menschliches Umweltgenom wiederhergestellt
Uralte Sedimente aus Höhlen können DNA über Jahrtausende konservieren. Deren Analyse wird allerdings dadurch erschwert, dass meist nur wenige Sequenzen aus den Sedimenten gewonnen werden können. Ron Pinhasi und Pere Gelabert haben nun in einer Studie der Universität Wien drei Säugetier-Umweltgenome aus einer einzigen 25.000 Jahre alten Bodenprobe der Satsurblia-Höhle im Kaukasus (Georgien) gewonnen.
21.07.2021
Gebrauch von Steinwerkzeugen: Schimpansen leben vor der Steinzeit
Anders als frühe Menschenarten scheinen Schimpansen nicht in der Lage zu sein, spontan scharfe Steinwerkzeuge herzustellen und zu nutzen. Ein Forschungsteam der Universität Tübingen hat getestet, ob Menschenaffen überhaupt die Fähigkeit besitzen, scharfkantige Werkzeuge herzustellen.
21.07.2021
Klima formte die Größe unserer Körper und Gehirne unterschiedlich
Fossilien aus einer Million Jahre zeigen: Je kälter eine Region desto schwerer die Menschen. Die Gehirngröße hängt von anderen Herausforderungen ab.