Sasin Tipchai / Pixabay

Erste Hochkulturen

Kategorie:


Während aus der frühesten sumerischen Bilderschrift die Keilschrift entstand, entwickelten die alten Ägypter um 3000 v. Chr. im Niltal ihre Hieroglyphenschrift.

700 Jahre später überschritten die frühen Bewohner des Industales diese Grenze zur Zivilisation. Auf der griechischen Insel Kreta schuf dann die dortige minoische Kultur ein eigenes Schriftsystem (das bis heute nicht völlig enträtselt ist), und um das Jahr 1500 v.Chr. erfanden die Hethiter in Kleinasien eine eigene Hieroglyphenschrift, während in China -weitgehend abgeschieden von der kulturellen Entwicklung im Vorderen Orient -die Vorläufer der modernen chinesischen Schrift auftauchten. (Später wurde die Schrift auch von den mittel-amerikanischen Maya und den südamerikanischen Inka -sie verwendeten eine »Knotenschrift«- erfunden.)

Die frühen Schriften bestanden aus sehr vielen Symbolen und waren deshalb schwer zu lernen. Die entscheidende Vereinfachung kam mit der Erfindung des Alphabets: Um 1400 v. Chr. verwendeten die Bürger der Hafenstadt Ugarit an der Mittelmeerküste des heutigen Syrien nur noch wenige Schriftzeichen, die in einer ganz bestimmten Reihenfolge aufgelistet waren und von denen jedes für einen bestimmten Laut stand. Ugarit wurde etwa 200 Jahre später zerstört, doch die Idee machte Karriere. Die Phönizier, südliche Nachbarn der Ugariter und Handelsmeister der frühen Antike, trugen ihr Alphabet aus 22 Buchstaben rund um den Mittelmeerraum. Ihre Handelspartner in Griechenland übernahmen die praktische Schrift -und verbesserten sie, indem sie als erste auch Vokale (a, e, i, o, u) ins Alphabet aufnahmen. Damit war, etwa 800 v.Chr. der Weg zu modernen Alphabeten geebnet. Der Rest ist geschriebene Geschichte.

Viele Zeugnisse belegen den Übergang von einfachen Bauerngesellschaften zu komplizierten Staatswesen. Die eindrucksvollsten Monumente aus dieser Phase des Aufbruchs sind die großen ägyptischen Pyramiden. Diese gigantischen Grabmale, die alle zwischen 2650 und 2500 v. Chr. von bezahlten Arbeitern aufgetürmt wurden, sind möglicherweise die steinernen Zeugen der Gründung des ersten Staates: Einer interessanten Theorie zufolge schweißte die gewaltige Organisations- und Arbeitsleistung die im Niltallebenden Menschen zum zweieinhalb Jahrtausende überdauernden ägyptischen Reich zusammen. Auf jeden Fall markieren die Pyramiden einen Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages
KRAPINA 167
KRAPINA 167

Homo neanderthalensis

Elemente: R. UM1

Krapina, Kroatien

14.07.2020
Katzen: Unabhängig seit 6000 Jahren
Forschende des Senckenberg Centers for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen haben mit einem internationalen Team die Nahrungsgewohnheiten der Vorfahren heutiger Hauskatzen untersucht..
14.07.2020
Dem Vergessen entrissen – 57 Jura-Muschelarten in fränkischer Tongrube entdeckt
Paläontologen der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (SNSB-BSPG) in München und der Universität Erlangen untersuchten 7.000 Muschelfossilien aus einer Tongrube in Buttenheim, Franken..
09.07.2020
Seidenstraße: Auch Hirten hielten Katzen als Haustiere
Hauskatzen, wie wir sie heute kennen, haben kasachische Hirten schon vor über 1.000 Jahren als Haustiere begleitet..
07.07.2020
Süditalien: Neandertaler starben nicht wegen Kälte aus
Klimaschwankungen werden dafür häufig als Auslöser vermutet – für Süditalien konnte diese Ursache nun ausgeschlossen werden..
18.06.2020
Neandertalergene in der Petrischale
P.
17.06.2020
Ein Neandertaler aus der Tschagyrskaja-Höhle
Bisher hatten Forschende die Genome von zwei Neandertalern in einer hohen Qualität sequenziert..
17.06.2020
Beeindruckende Zeugnisse des Krieges
S.
17.06.2020
Historisches Superfood: Grünkern wussten schon die Kelten zu schätzen
B.
29.05.2020
Wer waren die Kanaaniter?
Die Menschen, die in dem als Südlevante bekannten Gebiet – das heute als Israel, Jordanien, Libanon und Teile Syriens bekannt ist – um 3.500 bis 1.150 v..
29.05.2020
Frauen mit Neandertal-Gen bringen mehr Kinder zur Welt
Eine von drei Frauen in Europa hat den Rezeptor für Progesteron von Neandertalern geerbt - eine Genvariante, die mit erhöhter Fruchtbarkeit, weniger Blutungen zu Beginn der Schwangerschaft und weniger Fehlgeburten in Verbindung steht..
20.05.2020
300.000 Jahre alter Elefant aus Schöningen fast vollständig erhalten
Was am Seeufer geschah: Archäologen dokumentieren Spuren von Steinzeitmenschen und Fußabdrücke von Elefanten.
12.05.2020
Ältester Homo sapiens Europas lebte im Jungpaläolithikum
Ein internationales Forschungsteam berichtet über neue Fossilien des Homo sapiens aus der Bacho-Kiro-Höhle in Bulgarien..
23.04.2020
Evolutionäre Wurzeln des Sprachnetzwerks im Gehirn entdeckt
Das Sprachnetzwerk im Gehirn von Menschen hat einen früheren evolutionären Ursprung als bislang angenommen..
21.04.2020
Das menschliche Gebiss als Spiegel unserer Evolution
Wissenschaftler der Universität Tübingen ermitteln, welche Eigenschaften der Zähne zur Rekonstruktion genetischer Verwandtschaft genutzt werden können.
21.04.2020
300.000 Jahre alter Wurfstock dokumentiert die Evolution der Jagd
Eiszeitmenschen aus Schöningen setzten Holzwaffen bei der Jagd auf Wasservögel und Pferde ein.
09.04.2020
Landwirtschaft begann im Amazonas vor 10.000 Jahren
Wie eine neue Studie zeigt, begannen die Menschen vor mehr als 10’000 Jahren im Südwesten des Amazonas mit dem Anbau von Maniok und Kürbissen, 8'000 Jahre früher als bisher angenommen..
27.03.2020
Auch Neandertaler aßen Muscheln, Fisch und Robben
Bereits die Neandertaler ernährten sich vor über 80.000 Jahren regelmäßig von Muscheln, Fisch und anderen Meeresbewohnern..
03.03.2020
Affen kommunizieren, Menschen haben Sprache
So verzückt Eltern auch sind, wenn ihr Kleines das erste Mal „Ma-Ma“ oder „Pa-Pa“ brabbelt – ehe daraus Sätze entstehen, muss noch viel passieren..
25.02.2020
Ausgewandert
Sibirische Neandertaler stammten von verschiedenen europäischen Populationen ab
25.02.2020
Jede Mittelmeerinsel hat eigenes genetisches Muster
Schon vor der Zeit der mediterranen Seefahrerzivilisationen gab es prähistorische Wanderungen aus Afrika, Asien und Europa auf die Mittelmeerinseln..
18.02.2020
Die Ernährungsweise fossiler Wirbeltiere rekonstruieren
Aus prähistorischer Zeit liegen bisher nur wenig gesicherte Erkenntnisse über die Ernährung der damaligen Tiere und Menschen vor..
18.02.2020
2.700 Jahre alter Tempel im äthiopischen Hochland entdeckt
E.
05.02.2020
Prähistorisches Skelett in Südmexiko entdeckt
Ein prähistorisches menschliches Skelett, das in Südmexiko geborgen werden konnte, ist mindestens 10.000 Jahre alt und stammt wahrscheinlich aus der letzten Eiszeit..
28.01.2020
Neandertaler gingen für ihre Werkzeuge ins Wasser
Neandertaler sammelten Muschelschalen und Bimsstein aus den Küstengewässern, um sie als Werkzeuge zu benutzen.
06.01.2020
Forscher bestimmen das Alter des letzten bekannten Lagerplatzes von Homo erectus
Ein internationales Forscherteam hat das Alter des letzten bekannten Lagerplatzes von Homo erectus bestimmt, einem der direkten Vorfahren des modernen Menschen..
MAP ERROR