Paläontologie

Die Paläontologie ist die wissenschaftliche Untersuchung des Lebens, das vor Beginn des Holozäns (vor etwa 11.700 Jahren) existierte. Die Paläontologie beschäftigt sich mit der Untersuchung von Fossilien zur Klassifizierung von Organismen und mit der Untersuchung der Wechselwirkungen von fossilen Organismen und ihrer Umgebung (Paläoökologie). Paläontologische Beobachtungen sind bereits für das 5. Jahrhundert v. Chr. dokumentiert.


Artikel mit dem Thema Paläontologie


Paläontologie | Primaten
Die Menschenaffen aus dem Miozän
Paläontologie | Primaten
Primaten aus dem Eozän und Oligozän in Afrika
Paläontologie | Primaten | Erdgeschichte
Plesiadapoidea und Plesiadapiformes
Paläontologie | Primaten
Omomyiden und Adapiden
Paläontologie | Primaten
Die ersten echten Primaten
Werkzeuge | Paläontologie | Datierung
Die Datierung von Fossilien und Artefakten

News mit dem Thema Paläontologie


09.04.2010
Neuer Australopithecus entdeckt
In Südafrika haben Wissenschaftler eine neue Hominidenart entdeckt, die ein Bindeglied zwischen dem Australopithecus und den ersten Menschenformen sein könnte
20.08.2010
Klimawandel wurde Mammuts zum Verhängnis
Rückgang der Steppen wahrscheinlich Hauptgrund für Aussterben der Eiszeitriesen
03.04.2014
Säbelzahnkatze am Fundort der Schöninger Speere entdeckt
Erstmals Zähne und Knochen des gefährlichsten Räubers der Eiszeit in Norddeutschland gefunden
17.07.2014
Frühe Nordamerikaner machten Jagd auf elefantenartige Rüsseltiere
Über eine Ausgrabungsstätte in Mexiko bringen Forscher die Menschen der Clovis-Kultur und ausgestorbene Gomphotherien in Verbindung
06.01.2016
King Kong war unflexibel
W.
28.03.2018
Was dem Höhlenbären das Leben schwer machte
Studie rekonstruiert Szenario vor 24.000 Jahren: Menschliche Jagd und Klimaabkühlung führten zum Aussterben der großen Pflanzenfresser
10.04.2019
Mysteriöser Menschenaffe aus Java entlarvt
Senckenberg-Wissenschaftler haben mit einem internationalen Team eine weitere fossile Menschenaffenart in der Senckenberg Hominiden-Sammlung nachgewiesen..
15.08.2019
Menschen mitverantwortlich für das Aussterben der Höhlenbären
Während der letzten Eiszeit könnte der Mensch eine Schlüsselrolle gespielt haben, dass die Höhlenbären in Europa ausgestorben sind..
22.08.2019
Savannenkorridor in der Eiszeit förderte die Ausbreitung großer Säugetiere in Südostasien
T.
09.09.2019
Pflanzenfresser im Holozän – ene, mene, muh und tot bist Du!
E.
18.02.2020
Die Ernährungsweise fossiler Wirbeltiere rekonstruieren
Aus prähistorischer Zeit liegen bisher nur wenig gesicherte Erkenntnisse über die Ernährung der damaligen Tiere und Menschen vor..
20.05.2020
300.000 Jahre alter Elefant aus Schöningen fast vollständig erhalten
Was am Seeufer geschah: Archäologen dokumentieren Spuren von Steinzeitmenschen und Fußabdrücke von Elefanten.
14.07.2020
Dem Vergessen entrissen – 57 Jura-Muschelarten in fränkischer Tongrube entdeckt
Paläontologen der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (SNSB-BSPG) in München und der Universität Erlangen untersuchten 7.000 Muschelfossilien aus einer Tongrube in Buttenheim, Franken..
14.07.2020
Katzen: Unabhängig seit 6000 Jahren
Forschende des Senckenberg Centers for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen haben mit einem internationalen Team die Nahrungsgewohnheiten der Vorfahren heutiger Hauskatzen untersucht..
16.07.2020
Schwanz wog zweieinhalb Tonnen
Ein Forscherteam unter der Leitung von Verónica Díez Díaz, Postdoktorandin an der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Museum für Naturkunde Berlin, hat zum ersten Mal den dreidimensionalen Bewegungsapparat des Schwanzes von Giraffatitan brancai rekonstruiert..
30.07.2020
55 Millionen Jahre altes Skelett einer Eule
Senckenberg-Wissenschaftler Gerald Mayr hat mit Kollegen aus Belgien und den USA eine neue fossile Eulenart beschrieben..
31.07.2020
Bisher älteste Bissspuren von Säugetieren auf Dinosaurierknochen entdeckt
Forschungsteam der Universität Tübingen belegt, dass kleine Säuger aus dem Nordwesten Chinas vor 160 Millionen Jahren Aas nicht verschmähten.
06.08.2020
Ein Riesenkranich aus dem Allgäu
Forschungsteam beschreibt rund elf Millionen Jahre alten Vogelschädel von der Fundstelle Hammerschmiede als frühesten Nachweis eines großen Kranichs in Europa
06.08.2020
Langer Hals half Saurier bei Unterwasserjagd
S.
21.09.2020
Älteste Spermien der Welt
In einem Bernstein entdeckte ein internationales Team von Paläontologen im Inneren eines weiblichen Muschelkrebses 100 Millionen Jahre alte Riesenspermien..
21.09.2020
Versteinerte Bäume im Thüringer Wald: Forscherteam entschlüsselt fossile Mikrowelten
Paläontologen des Museums für Naturkunde Chemnitz und der TU Bergakademie Freiberg führen aktuell in Manebach bei Ilmenau wissenschaftliche Grabungen durch..

Diese Artikel könnten dir auch gefallen