Münze des Orodes I.

Orodes I. war ein König der Elymais, der wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts n. Chr. regierte. Er ist nur von seinen Münzen bekannt. Sie tragen eine aramäische Legende (URUD MaLKA – König Orodes) und sind in einem parthischen Stil gehalten. Hinter dem Porträt ist jeweils ein Anker abgebildet sowie ein Halbmond mit einem Stern, auch auf der Rückseite findet sich ein Anker.

Literatur

  • Daniel T. Potts: The Archaeology of Elam. Formation and Transformation of an Ancient Iranian State. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 1999, ISBN 0-521-56358-5, S. 399.