Alkandros ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie ein lykischer Kämpfer im Trojanischen Krieg.

In Homers Ilias kämpft er mit den mit Troja verbündeten Lykiern gegen die anrückenden Griechen, wobei er von Odysseus getötet wird.[1] Bei Vergil, der Teile der Ilias in der Aeneis ins Lateinische übertragen hat, ist Alkandros ein Gefährte des Aeneas. Hier wird er von Turnus getötet.[2]

Literatur

  • Wilhelm Heinrich Roscher: Alkandros 1 & 3. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 1,1, Leipzig 1886, Sp. 231 (Digitalisat).
  • Konrad Wernicke: Alkandros 3. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,2, Stuttgart 1894, Sp. 1508.

Anmerkungen

  1. Homer, Ilias 5,678
  2. Vergil, Aeneis 9,767