Intrazerebral


Intrazerebral (lat. intra- „innerhalb von etwas gelegen“, cerebrum „Gehirn“) ist ein Begriff aus der Medizin und bezeichnet die Lage innerhalb des Hirngewebes des Telencephalons, im weiteren Sinne kann auch die Lage innerhalb des gesamten Gehirngewebes gemeint sein. Die Lagebezeichnung intrazerebral wird bei krankhaften Veränderungen wie beispielsweise einer intrazerebralen Blutung, bei operativen Eingriffen (Hirnbiopsie) und bei der Injektion von Substanzen in das Hirngewebe verwendet.

Bei Infektionsversuchen in der Mikrobiologie wird bei manchen diagnostischen Tests der Krankheitserreger bei Versuchstieren intrazerebral injiziert. Dieses Verfahren wird beispielsweise bei der Bestimmung des Pathogenitätsindex oder zum Nachweis von Tollwutvirus durchgeführt.

Sind nur die Liquorräume des Gehirns gemeint, spricht man von intrathekal, wird die Lage innerhalb des Kleinhirns bezeichnet, nennt man dies intrazerebellär.


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages

Elemente:

,